Sichtschutzzaun - Arten und Typen der Sichtschutzzäune

Der Begriff Sichtschutzzaun verweist selbst auf die Bestimmung dieser Zaunart. Sie soll von aufdringlichen Blicken neugieriger Nachbar und vorbeilaufender Passanten abhalten. Besonders praktisch sind solche Zaunsysteme auf den Reihenhaus-Siedlungen, auf denen der Lebensraum meistens sehr begrenzt ist.

Schutz der Privatsphäre im Vordergrund

Sichtschutzzaun schützt die PrivatsphäreUm sich ein Stück Privatsphäre zu gewährleisten, entschieden sich die Besitzer der Reihenhäuser für blickdichte Einfriedung. Es gibt aber noch eine andere Funktion von Sichtschutzzäunen, die bei den Grundstuckbesitzern gefragt ist – die Abschirmung vor starkem, die das gemeinsame Grillen im Garten in aller Ruhe genießen lässt. Im Holzfachhandel sind mittlerweile unzählige Varianten von Sichtschutzzäunen erhältlich. Von den formschlichten, asketischen Standarttypen bis hin zu richtigen Designobjekten, die jedem Garten eine persönliche Note verleihen. Es ist nur die Geschmack- und Budgetsache, welche Variante für die Umzäunung des privaten Lebensraums gewählt wird. Die Sichtschutzzäune aus Holz gehören zu den beliebtesten Modellen bei den Grundstückbesitzern. Diese Popularität ergibt sich im großen Masse aus der natürlichen Ausstrahlung der Holzprodukte, die sich immer perfekt mit einer schön gestalteten Grün-Oase komponieren.

Arten und Typen der Sichtschutzzäune

Auf dem Markt gibt es aber eine Reihe von Zauntypen, die der „De luxe“-Kategorie zugeordnet werden können. Höchstelegante Zaunelemente in stabilen, dezenten Aluminiumrahmen mit Querverstrebungen garantieren in Verbindung mit geflochtenen Gartenmöbeln optisch ansprechende Arrangements. In top-modernen Farben wie Choco, Mocca oder Anthrazit erstrahlen die Sichtschutzzäune aus Poly-Rattan-Geflecht, die für einen modernen Look sorgen. Werden Dichtzaunelemente mit dekorativen Rankgittern oder Staketengittern kombiniert, so holen sie auch mehr Abwechslung in das Umfeld und werten den Garten optisch auf. Sichtschutzzäune mit waagerechten Profilen und senkrechten Aluminium-Stäben lassen eindrucksvolle und pflegeleichte Ruhezonen gestalten, einen perfekte Sichtschutz garantieren dagegen blickdichte Zaunmodelle mit auflockernden Gittern in runder Bauform, die in Weiß, Grau oder Braun erhältlich sind.

Metallzäune, die einen optimalen Sichtschutz bieten

Holz und Kunststoff sind nicht die einzigen Materialien, aus denen Sichtschutzzäune gefertigt werden und die ein breites Gebiet eröffnen, auf dem Designer brillieren können. Dem transparenten und leichten Erscheinungsbild zum Trotz, werden auch Stabmattenzäune in blickdichter Variante verkauft. Sie werden dann mit speziellen PVC-Sichtschutzstreifen versehen, die in Gittermatten eingeflochten werden. Um mit dem Zaun eine Ganzheit zu bilden, werden sie farblich auf diesen abgestimmt. Mutige und lässige Grundstückbesitzer entdecken aber in diesem Sichtschutz ein großes gestalterisches Potenzial und flechten Streifen in unterschiedlichen Farben in die Matten ein. Für Naturfreaks, die natürliche Ressourcen um jeden Preis schützen wollen und sich trotzdem über eine solide Grundstückabgrenzung freuen wollen, gibt es die alt bewährten Schmiedezäune, denen ein nachhaltiger Blickschutz mittels Pflanzen gegeben werden kann. Thujen, die einige Meter in die Höhe ragen, Kletterpflanzen oder dekorative Sträucher sind der beste von Natur gegebene Sichtschutz. Mehr Infoormationen über Arten, Typen und Merkmale der Sichtschutzäune kann man aud der Webseite www.zaunratgeber.de/sichtschutzzaeune finden.

Moderne Sichtschutzzäune erfüllen nicht nur die höchsten Anforderungen nach Wind- und Sichtschutz, sondern auch nach Ästhetik. Sie verbinden mehrere Attribute eines zuverlässigen Zaunsystems.